Header
Deutsch

kommerzielle Adventures

 Übersicht  kommerzielle Adventures  Indiana Jones and the fate of atlantis

Indiana Jones and the fate of atlantis

Indiana Jones and the Fate of Atlantis ist das zweite klassische Point-and-Click-Adventure von LucasArts mit dem Archäologen Indiana Jones.

Der Spieler übernimmt die Rolle des Archäologen Indiana Jones. Dieser muss zu Beginn des Spiels im Auftrag eines Besuchers in den Archiven der Universität eine mysteriöse Statue suchen, die bisher keiner der bekannten Hochkulturen zuzuordnen ist. Bei dem Besucher, der sich als Mr. Smith ausgibt, handelt es sich um einen Agenten des Dritten Reiches, der die Statue entwendet, nachdem Indiana Jones sie gefunden hat. Aufgrund von Hinweisen kann eine Querverbindung zu Sophia Hapgood, einer ehemaligen Assistentin und Geliebten von Indiana Jones, hergestellt werden, die sich jetzt pseudo-wissenschaftlich mit dem Mythos Atlantis beschäftigt. Zusammen mit ihr macht er sich auf die Suche nach Atlantis, um die Pläne der Deutschen zu ergründen und – falls nötig – zu stoppen.

Die im Spiel verwendeten Orte und geschichtlichen Fakten sind eine Mixtur aus den diversen zu Atlantis existierenden Theorien. Unter anderem finden der Philosoph Plato, die minoische Eruption der Vulkaninsel Santorin, die mittelamerikanischen Hochkulturen und die minoische Kultur Kretas im Spiel Verwendung.

Während alle Varianten des Spiels einen gemeinsamen Beginn und in Atlantis eine gemeinsame Endstrecke haben, kann der Mittelteil auf drei verschiedene Arten gelöst werden. In einem Gespräch mit Sophia wird dabei festgelegt, ob der Schwerpunkt auf Action (Action-Weg), Rätseln (Solo-Weg) oder in der Kooperation mit ihr (Team-Weg) liegen soll. Abhängig davon unterscheiden sich die Rätsel und die aufgesuchten Orte zum Teil erheblich.